WER SIND WIR? 

In der Initiative ZEITENWENDE MARBURG haben sich Menschen aus verschiedenen Berufen und unterschiedlichen politischen Richtungen zusammengefunden. Uns verbindet, dass wir für die ungeteilte Solidarität mit dem ukrainischen Volk angesichts des verbrecherischen Angriffskriegs Russlands gegen die Ukraine eintreten. 

Putin darf diesen Krieg nicht gewinnen, weil die brutale Logik der Gewalt nicht über die Logik des Rechts und den Grundsatz der friedlichen Kooperation triumphieren darf. Deshalb setzen wir uns dafür ein, dass Deutschland die Ukraine mit allen seinen Möglichkeiten unterstützt: Humanitär, politisch, finanziell – und militärisch. 

WAS WOLLEN WIR? 

Der Krieg hat die Weltgeschichte dramatisch verändert. Ganz gleich, wie er zu Ende gehen wird, die Welt wird danach anders aussehen. Damit stellen sich viele Fragen neu. Putins Aggression hat uns in einer nie gekannten Deutlichkeit gezeigt, dass gelebte Freiheit, Gleichberechtigung der Geschlechter, Rechts- und Sozialstaatlichkeit nicht selbstverständlich sind, sondern geschützt werden müssen.

Mit Putins Krieg sind viele Fragen aufgeworfen, die weit über den Tag hinausreichen. Ob es um die Zukunft einer sicheren Energieversorgung ohne russisches Gas und russisches Öl geht, um globale Klimapolitik in einer Zeit neuer Spaltungslinien oder um unser künftiges Verhältnis zum autokratischen System in China – vieles muss neu bedacht werden. 

Mit unserer Initiative wollen wir Foren der politischen und intellektuellen Debatte über diese und viele andere Fragen schaffen. Wir wollen Angebote bieten für alle, die nach Orientierung suchen. Unsere Initiative ist für alle Demokraten offen ganz gleich, wo parteipolitische Sympathien oder Mitgliedschaften liegen. 


 

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.